Rezension Das Paket


Autor: Sebastian Fitzek
Titel: Das Paket
Verlag: Droemer Knaur
Seitenanzahl: 335

X

📚 Klappentext 📚

"Vorsicht! Öffnen auf eigene Gefahr

Ihr Postbote bitte Sie, ein Paket für einen Nachbarn anzunehmen. Einen Nachbarn, dessen Namen Sie noch nie gehört haben. Obwohl Sie schon seit Jahren in Ihrer kleinen Straße wohnen.
 "Was kann schon passieren?", denken Sie sich.

Und lassen damit den Alptraum in Ihr Haus..."

X

👉🏼 Meine Meinung 👈🏼

"Das Paket" war mein erster Fitzek ... und ich bin noch recht Zwiegespalten, ob ich ein weiteres Buch von ihm lesen werde 🤔

Meine Mama hatte das Buch vor mir gelesen und gesagt, ich solle es unbedingt lesen. Was ich auch getan habe, allerdings habe ich gute drei Wochen für das Buch gebraucht 😆😆😆 (nicht weil es so schlecht oder nicht spannend war, nur war es in der Arbeit recht stressig und ich war Abends einfach zu müde)
Allerdings wollte ich es auch nicht bei Nacht lesen, da ich nach dem Prolog ein seltsames Gefühl von Angst in mir gespürt hatte 😁

Die Charaktere fand ich sehr gut durchdacht und auch die Story an sich hatte mich gepackt, vor allem als die Hälfte des Buches um war 😁😎 Ab da musste ich weiter lesen und habe es auch in einem Rutsch durchgelesen.
Obwohl da plötzlich eine Wendung kam, die ich absolut nicht habe kommen sehen und für mich bis heute keinen Sinn ergibt 😅😅😅
Aber anscheinend soll das typisch Fitzek sein!

X

😄 Mein Fazit 😄

Alles in allem hat mir das Buch, die Story und die Charaktere sehr gut gefallen. Auch der Schreibstil war packend und die Wendungen unerwartet.
Ich werde Sebastian Fitzek auf jeden Fall mit "Acht Nacht" noch einmal eine Chance geben, denn dieses Buch klingt super.

Das Buch "Das Paket bekommt von mir ❤️❤️❤️❤️
Die Gebundene Ausgabe kostet 19,99€.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension Der Sommer, der uns trennte

Sammelliste Drachenmond Lesechallenge

Meine Wunschliste 🤔🌸